• whitebanner

Haie angeln in der Wetterau?

Florian Kallenbach

Florian Kallenbach

3. Mannschaft - Bezirksliga
Die dritte Manschaft hatte sich zum "Haie angeln" in die Wetterau aufgemacht und kehrte mit fetter Beute zurück. Mit 6:2 distanzierte man den direkten Verfolger in der Tabelle, die Poolsharks aus Ortenberg auf einen 6 Punkte Abstand. Für Mario Martmer war Florian Kallenbach mit von der Partie. Alex Schneider und Andreas Kempf mussten ihre Siegesserien abreißen lassen. Beide gewannen und verloren heute je ein Spiel. Alex triumphierte im 8-Ball mit 4:0, verlor dann aber das 14.1 mit 22:50. Andreas unterlag im 10-Ball gegen einen starken Gegner mit 1:4. Das anschließende 9-Ball lief zunächst komplett an ihm vorbei. 1:4 Rückstand! Wie schon so oft drehte Andreas die Partie zum 5:4 um. Florian lieferte mit einem 50:39 im 14.1 und einem 4:1 im 10-Ball zwei starke Siege ab. Besonders erfreulich sind aber die beiden Siege von Jörg Spichalsky mit 5:3 im 9-Ball und 4:1 im 8-Ball. Genau diese Ausgeglichenheit ist die große Stärke unserer 3. Mannschaft. Am Ende der Hinrunde steht man nur einem Punkt hinter dem Tabellenführer auf Platz 2 und hat den Abstand zum Drittplatzierten auf 4 Punkte ausgebaut. Nach dem Aufstieg in die Bezirksliga hatte man zunächst den Klassenerhalt zum Ziel. Jetzt aber scheint der Durchmarsch in die Landesliga möglich.

PBC Pool Sharks Ortenberg 2  - PBC Ronshausen 3 2 : 6

 

4. Mannschaft - Kreisliga
Die 4. Mannschaft musste beim Heimspiel gegen die Billard Union Kassel 3 auf ihren stärksten Spieler Steffen Schidov verzichten. Er trat bei der 2. Mannschaft als Ersatzspieler in der Verbandsliga an. Für ihn war Matthias Hunecke am Start. So wie diese Mannschaft sich bisher gezeigt hat, ist dennoch ein Sieg möglich. Jürgen Klink nahm die für ihn ungewohnte Rolle als erster 14.1 Spieler ein. Nach einem 43-Aufnahmen-Marathon konnte er die Partie mit 40:16 für sich entscheiden. Robino Rosenberger machte im 8-Ball kurzen Prozess mit 4:0. Matthias Hunecke erspielte sich einen schönen 5:2 Sieg im 9-Ball. Lukas Kuckert steuerte ein 4:2 im 10-Ball zum 4:0 Halbzeitstand bei. Das zweite 14.1 spielte Lukas mit einem 40:30 nach Hause. Jürgen tat sich schwer mit dem 8-Ball. Eine 0:4 Niederlage tut weh. Matthias verlor das 10-Ball sehr knapp mit 3:4. Krönender Abschluss war Robinos 5:3 Sieg im 9-Ball. Einfach toll, wie stabil er in seiner ersten Saison spielt. Endstand 6:2. Na also, geht zur Not auch mal ohne Steffen! Das sollte das Selbstbewusstsein der Mannschaft stärken.

Billard-Union Kassel 2000 e.V. 3  -  PBC Ronshausen 4 2 : 6

 

2. Mannschaft - Verbandsliga
Ein schweres Los hatte die 2. Mannschaft. Zum einen musste man auf den derzeit erfolgreichsten Spieler in der Mannschaft, Robin Wieland, verzichten. Zum anderen hatte man in Frankfurt gegen TuS Makkabis starke 2. Mannschaft zu spielen. Steffen Schidov aus der 4. Mannschaft war als Ersatzspieler eingesprungen und ist aufgrund seiner Spielstärke für Punkte auch in der Verbandsliga gut. Das tat er dann auch und gewann das 14.1 mit 100:86. Das folgende 8-Ball musste er trotz 3 ausgeschossenen Spielen dann mit 3:6 abgeben. Andreas Rosenberger verlor sein 8-Ball mit 4:6 und auch das 9-Ball mit 3:7. Rudolf Breßler verlor das 10-Ball mit 3:6. Das anschließende 14.1 gewann er dann souverän mit 100:24. Silvio Munk zeigte heute eine gute Leistung. Nachdem er das 9-Ball sehr unglücklich mit 6:7 verlor, holte er sich dann den Sieg im 10-Ball mit 6:3. Am Ende steht eine knappe Niederlage mit 3:5

TuS Makkabi Frankfurt e.V. 2  -  PBC Ronshausen 2 5 : 3

 

A. Kempf

  Teilen:


@ PBC Ronshausen 1989 e.V. - 2022