• whitebanner

Vorentscheidungen vertagt auf den letzten Spieltag

Auf dem Weg in die Landesliga, die 3. Mannschaft. hi. Jörg Spichalsky, Mario Martmer,  vo. Andreas Kempf, Florian Kallenbach

Auf dem Weg in die Landesliga, die 3. Mannschaft. hi. Jörg Spichalsky, Mario Martmer, vo. Andreas Kempf, Florian Kallenbach

Während unsere 2. Mannschaft mit dem Verlust der letzten beiden Begegnungen mit dem Aufstieg in die Oberliga nichts mehr zu tun hat, ist der Aufstiegskampf der 3. Mannschaft in die Landesliga voll entbrannt. Aber auch die 4. Mannschaft muss bis zum letzten Spieltag um den Kreisligameister-Titel kämpfen.
 


2. Mannschaft - Verbandsliga
Die 2. Mannschaft wird diese Saison sicher mit dem hervorragenden 3. Platz abschließen. Nach vorne geht nichts mehr. Der Abstand zum Zweitplatzierten Limburg beträgt 7 Punkte und es sind nur noch maximal 3 Punkte zu holen. Aber auch nach unten ist die Zweite durch einen 4 Punkte Abstand sicher. Das ist schon sehr bemerkenswert, da man mehrmals in der Saison mit Personalproblemen zu kämpfen hatte, nur zu dritt spielte oder Ersatzspieler aus den unteren Ligen benötigte. Die Partie gegen Limburg wurde nur mit 3:5 verloren, obwohl man auf Silvio Munk verzichten musste, nur mit 3 Spielern antrat und so einen 0:2 Rückstand hatte.
Robin Wieland verliert das 14.1 mit 72:100. Rudolf Breßler zeigte ein starkes 8-Ball und gewinnt mit 6:1. Andreas Rosenberger verliert sein 9-Ball mit 3:7. In der Rückrunde entbrannte eine spannende 14.1 Partie, die Rudi mit einem unglaublich knappen 100:98 für sich entscheiden kann. Andreas konnte heute auch beim 8-Ball nicht punkten, 4:6. Robin packte am Ende noch ein 6:3 im 10-Ball drauf. Das geht in Ordnung, wenn man nur zu dritt gegen einen Oberliga Aufstiegskandidaten spielt.
 

PBV Limburg 1  -  PBC Ronshausen 2 5 : 3


3. Mannschaft - Bezirksliga
Durch das Unentschieden bei Neu-Anspach und den Sieg von Karben steht die 3. Mannschaft nun auf Platz 3 in der Tabelle und kann aus eigener Kraft nicht mehr den sicheren 2. Platz und damit den direkten Aufstieg in die Landesliga erreichen. Wenn Neu-Anspach und Karben am letzten Spieltag gewinnen, verbleiben wir auf Platz 3 der Tabelle und müssten in die Relegation. Aber auch Platz 3 muss durch einen Sieg verteidigt werden, da Johannesberg 4 bis auf einen Punkt herangekommen ist. Es bleibt also spannend bis zum letzten Spieltag.

Das erste 14.1 mit Florian Kallenbach ist eigentlich eine Bank. Zur Überraschug aller verlor er dieses aber mit 47:50. Jörg Spichalsky hatte es mit Neu-Anspachs stärksten Spieler Michael Overdiek zu tun, der auch die Einzelspielerstatistik der Bezirksliga deutlich anführt. Dementsprechend ging das 8-Ball 2:4 verloren. Andreas Kempf war zunächst irgendwie
nicht bei der Sache. Zwei liegengelassene 10er und ein 0:4 im 10-Ball waren bitter. Nur Alex Schneider hielt mit einem 5:2 im 9-Ball noch die Fahne hoch. 1:3 Rückstand zur Halbzeit und der Aufstieg in die Landesliga konnte kaum weiter weg sein. Florian revanchierte sich mit einem deutlichen 4:1 im 8-Ball. Jörg hatte es erneut mit Michael zu tun und verlor das 14.1 mit 18:50. Auch Andreas ließ das verlorene 10-Ball nicht auf sich sitzen und konterte gegen den gleichen Gegner im 9-Ball mit 5:2. Alle Augen waren nun auf Alex gerichtet. Kann er uns das Unentschieden retten? Alex zeigte keine Schwäche und gewann das 10-Ball mit 4:2. Endstand 4:4.
 

Pool Devils Neu Anspach 2  -  PBC Ronshausen 3 4 : 4

 

4. Mannschaft - Kreisliga
Die 4. Mannschaft und Dill-Katzenfurt 2 kämpfen schon die ganze Saison um die Tabellenführung. Vor dem letzten Spieltag führt unsere Vierte zwar, aber nur hauchdünn. Denn beide Mannschaften haben 31 Punkte und die Führung besteht nur aus einer besseren Spieledifferenz von +2. Es ist also nicht nur ein Sieg notwendig, er sollte auch noch möglichst hoch ausfallen. Es ging auswärts gegen Dill-Katzenfurts 3. und es war zu erwarten, dass sie ihre 2. Mannschaft nach Kräften unterstützen werden. Steffen Schidov gewann das 14.1 zunächst mit 40:14, verlor dann aber das 8-Ball durch viele ungewohnte Fehler mit 1:4 gegen den gleichen Gegner. Lukas Kuckert scheint weiter getragen zu sein von seinem tollen Kreisligameistertitel im Einzel. Er gewann das 10-Ball mit 4:1 und das 14.1 mit 40:15. Robino Rosenberger lieferte heute einen 4:1 Sieg im 8-Ball und ein 5:2 im 9-Ball. Jürgen Klink verliert 2:5 im 9-Ball. Im anschließenden 10-Ball zeigte Jürgen große Moral und drehte ein 0:3 zum 4:3, Klasse! Endstand 6:2

 

1. BSC 96 Dill Katzenfurt 3  -  PBC Ronshausen 4 2 : 6

 

A. Kempf

  Teilen:


@ PBC Ronshausen 1989 e.V. - 2022